Welcome

Batman – Second Son

John Ridleys „Future State“ (2021) hat manches auf den Kopf gestellt. In dieser zukünftigen Version ist Gotham City zu einem Polizeistaat mutiert, in dem alle Maskenträger, ob Helden oder Schurken, nicht länger willkommen sind. Da Batman als tot vermutet wird, übernimmt Jace Fox seine Rolle, der jüngere Sohn (d. h. der second son) des Wayne-Enterprises-Erfinders Lucius Fox. Familie Fox ist zwar schon seit Ende der 1970er Bestandteil des Batmankosmos, vor allem aber seit der Christopher-Nolan-Trilogie und der Besetzung von Batwing (2013) durch Luke, den Bruder von Jace, haben die Füchse eine besondere Rolle in der Welt der Fledermaus erhalten.

In „Future State“ wurde die Origin Story des „Second Son“ ausgespart – was für eine Chance, sie in diesem Band nachzuerzählen. Die beiden Brüder Tim (er nennt sich Jace) und Luke (er nennt sich Luke) sind nicht sehr gut aufeinander zu sprechen, Luke ist bereits als Nightwing aktiv, Jace wird erst zum Ende hin in Batmans Fußstapfen treten. Während Montoya die Polizei neu aufstellen und an die Regeln des neuen Bürgermeisters Nakano anpassen muss, ist Familie Fox im Wesentlichen mit sich selbst beschäftigt: Vater-Sohn- und Bruderkonflikte ziehen sich wie ein roter Faden durch die Geschichte, nur ab und an von etwas Action unterbrochen. Bitte weiterlesen auf Comic.de.

Bibliographische Daten

John Ridley (Autor), Travel Foreman (Zeichner): „Batman – Second Son“. Aus dem Englischen von Frank Rehfeld. Panini, Stuttgart 2022. 140 Seiten. 17 Euro

538 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email