Bane City – Die geheimen Akten (Panini 2020)

batman-sonderband-7-cover-dbatsb007-196x300Mit dem Batman-Jubiläumsjahr ist auch die Zeit von Tom King abgelaufen, der die Batman-Serie zwischen Juni 2016 und Dezember 2019 über gigantische 85 Ausgaben hinweg verantwortet hat. Was King in dieser Zeit geleistet hat, lässt sich hier in einem Komplettverriss oder als Detail-Verriss der #85 hier nachlesen. „Die geheimen Akten“ kokettieren ein wenig mit dem werbewirksamen Hinweis, sie böten die „Schurken aus Bane City“. Die Serie steuert hierzulande gerade erst auf den Höhepunkt zu, und so mag die Erwähnung von „Bane City“ ein paar Leser*innen anlocken. Tatsächlich kommt der Sonderband aber voll und ganz ohne die Kenntnis von Tom Kings Serie aus.

Es handelt sich um eine Sammlung von 12 Kurzgeschichten, die erstmals in den beiden US-Ausgaben „Batman Secret Files“ 1 und 2 (2018/19) sowie „New Talent Showcase“ (2019) erschienen sind. In Storys etwa von Andy Kubert, Tom King (der taucht also doch wieder auf) oder Steve Orlando erleben wir als Gegenspieler Bane, den Riddler und den Joker, aber auch exotischere Zeitgenossen wie Detective Chimp oder den Psycho-Piraten.

Den Anfang macht ein monologisches Kammerspiel des Jokers, der seinen gefangenen Fledermausfreund gern um seinen Bat-Suite erleichtern würde („Wem der Anzug passt“). Während Batman stoisch erträgt, was der Joker sich zu diesem Zwecke alles einfallen lässt, kann Leser*in sich gemütlich zurücklehnen und die Slapstick-Einlagen bewundern, die gleichermaßen auf Punch wie Punchline hinauslaufen. Bitte weiterlesen auf Comic.de.

Bibliografische Daten

Andy Kubert, Tim Seeley, Tom King, Tom Taylor u.a. (Autor*innen), Eduardo Risso, Giuseppe Camuncoli, Mikel Janín, Patrick Gleason (Zeichner*innen): „Bane City – Die geheimen Akten“.
Aus dem amerikanischen Englisch von Ralph Kruhm. Panini Verlag, 2020. 108 Seiten. 13,99 Euro

87 Total Views 3 Views Today
Dieser Beitrag wurde unter Comics veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.