Welcome

Fukushima – Die Chronik einer Katastrophe

Atomkraftwerke sind gerade in aller Munde, sowohl die hiesigen AKWs als auch das ukrainische AKW Saporischschja sind absolut tagesschautauglich. Bertrand Galic und Roger Vidal haben dem verheerenden Unfall von Fukushima im Jahr 2011 einen Jubiläums-Comic gewidmet.

Der Comic erzählt die Ereignisse der ersten fünf Tagen nach dem ersten Erdbeben aus der Sicht des Betriebsleiters des Atomkraftwerks Masao Yoshida. Dieser musste gegenüber einem Untersuchungsausschuss in sechs Sitzungen zwischen Juli und September 2011 Rechenschaft für seine Handlungen abgeben. Diese Sitzungen stellen den Rahmen der Comic-Handlung dar, und wir tauchen durch Yoshidas Erzählungen immer wieder in die Geschichte des Reaktorunglücks ein.

Am 11. März 2011 ereignet sich ein Seebeben vor der japanischen Küste, aber die Erdbeben, die entlang der Pazifischen Platte tobten, waren nur die Vorboten des gewaltigen Unglücks, das den Küstenbewohner*innen erst noch bevorstehen sollte. Etwa 60 Minuten nach dem Erdbeben erreichte ein gewaltiger Tsunami die Fukushima-Küste und überspülte mit einer bis zu 30 Meter hohen Flutwelle die nur sechs Meter hohen Dämme. Masao Yoshida muss schnelle Entscheidungen treffen, um das Schlimmste zu verhindern, als die Reaktoren ausfallen und damit die Kühlung der Brennelemente unterbrochen wird. Immer wieder kommen er und seine Mitarbeiter auch auf unkonventionelle Ideen, wie die Improvisation mit Autobatterien oder die Kühlung der Reaktoren durch das Meerwasser. Bitte weiterlesen auf Comicgate.de.

Bibliographische Angaben

Fukushima – Die Chronik einer Katastrophe
Cross Cult, 2022

Text und Zeichnungen: Bertrand Galic, Roger Vidal
Übersetzung: Martin Knopp
136 Seiten, Farbe, Hardcover
Preis: 25,00 Euro
ISBN: 978-3-96658-764-8

80 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email