Welcome

Andreas Kiener: Unvermögen

Ein androider Bär und ein junges Mädchen taumeln durch ein 23. Jahrhundert, das niemand sicht wünscht. Unvermögen von Andreas Kiener hingegen ist ein Comic, wie man ihn sich nur wünschen kann.

Im 23. Jahrhundert liegt, fast möchte man sagen: natürlich, alles im Argen. Technologischer Fortschritt hat die Überwachungsmechanismen zukünftiger Gesellschaften perfektioniert, aber nicht in eine Zukunft geführt, die besonders lebenswert aussieht. Die junge Ali ist gemeinsam mit ihrem bärenhaften Androiden Rob (diese künstlichen Wesen heißen in dieser Welt Shiemen) auf der Suche nach ihrer Mutter.

Auf dieser Queste lernen wir die von den Folgen des Klimawandels geplagte Welt besser kennen: Gleichermaßen schäbig zwischen den Ruinen des 21. Jahrunderts improvisiert und dennoch technologisch ambitioniert, so kommt diese Welt ein wenig raum- und zeitlos daher, wie eine Montage aus sehr wilden Versatzstücken. Was wäre das auch für eine Reise ins 23. Jahrhundert, wenn wir uns wie zu Hause fühlen würden? Bitte weiterlesen auf Comicgate.de.

29 Total Views 1 Views Today
Like me!
Follow by Email