Welcome

Head Lopper 1

Der langbärtige Wikinger Norgal streift durch das Inselreich Barra, das von Hexen, Zauberern und Monstern bewohnt wird. Die meisten verlieren, sofern sie Norgal im Weg stehen, ihren Kopf, ihre Arme oder ihre Beine. Am besten gleich alles zusammen, denn Norgal ist ein außerordentlich geschickter Schwertkämpfer, der bevorzugt mit einem gewaltigen Hieb den Kopf vom Rumpfe trennt – die Fantasygeschichte von Andrew MacLean heißt eben nicht zufällig „Head Lopper“ …

An seiner Seite steht die blaue Hexe Agatha, wobei „stehen“ nicht ganz treffend ist, weil er nur ihren Kopf mit sich führt. Schon klar, wie der vom Rumpf getrennt worden ist … Zusammen müssen sie sich gegen die Anfeindungen des opportunistischen Günstlings Lulach zur Wehr setzen, aber man ahnt schon, als Norgal den Hexenkopf wie einen Fußball durch die Landschaft tritt, dass ihre Interessen nicht ganz deckungsgleich sind. Ein wenig wirkt es, als hätte der Bruder von Mike Mignola ein Skript von Quentin Tarantino umgesetzt: Kantige Figuren treten aus den Schatten und schlagen einander die Köpfe ab, bis keiner mehr steht. Kaum eine Seite ohne Halsstümpfe, Armstümpfe und Beinstümpfe. Und neben den herrlich inszenierten (blutreichen) Abenteuern ist der Comic auch noch außerordentlich komisch: Wie hilflos eine einst mächtige Hexe wirkt, wenn sie mit ihrer Zunge versucht, ein auf ihrem Kinn kauerndes Insekt zu vertreiben. Oder ihr groteskes Gespräch mit einem Schädel, den sie fragt, ob er einen Hungerstreik führe.  

MacLeans „Head Lopper“ begann 2013 als Indie-Kickstarter-Projekt und bekam dann bei Image Comics ein neues Zuhause. Im Juli 2021 endete die unerwartet erfolgreiche Reise mit #16, längst mit Jordie Bellaire für die Farben anstelle von Mike Spicer. Cross Cult plant, die Serie in drei kompakten Bänden bis März 2023 zu veröffentlichen. „Head Lopper“ ist nicht nur saukomisch, sondern ist auch von Kapitel zu Kapitel schöner anzusehen.

Bibliographische Daten

Head Lopper 1 – Die Insel … und eine Bestienplage
Andrew MacLean & Mike Spicer
Cross Cult 2022, 280 Seiten, 25 Euro

588 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email