Welcome

Wheatley / Hempel – Breathtaker (Cross Cult 2020)

Chase Darrow ist eine femme fatale – also ganz buchstäblich: Denn wer sie küsst, verliert seine Lebenskraft, altert in unfassbarem Tempo und stirbt. Tragischerweise wirkt ihre bloße Gegenwart schon aphrodisierend auf die totgeweihten Männer in ihrer Umgebung, und in einem Fall muss sogar ein harmloser Elch dran glauben.

breathtakerDie amerikanischen Behörden, selbst nicht ganz unschuldig an dieser menschlichen Waffe, jagen nun Chase – nomen est omen –, um die Kontrolle über das Humanexperiment „Breathtaker“ zurückzuerlangen. Angeführt wird die Meute von dem dubiosen Superhelden The Man, auch das Geschöpf einer außer Kontrolle geratenen Regierung.

„Breathtaker“ erschien ursprünglich 1990 in vier Heften bei DC Comics und war das One-Hit-Wonder der beiden Künstler. 2013 starteten Mark Wheatley und Marc Hempel eine Crowdfunding-Kampagne bei Indiegogo, um eine Überarbeitung zu finanzieren, aber das Projekt brachte nicht einmal 6.000 der anvisierten 33.000 Euro ein, und so dauerte es sieben Jahre, bis dieser Comic bei Titan Books zum 30-jährigen Jubiläum erneut erschien – und auf Deutsch erstmals bei Cross Cult.

Das interessante Setting von Wheatley und die eigenwilligen Zeichnungen von Hempel (schrill koloriert vom Autor) beeindrucken zwar auf den ersten Blick, aber die Figuren bleiben eindimensional und, bei aller Extravaganz, klischeehaft.

Bibliografische Daten – Breathtaker

Mark Wheatley, Marc Hempel: Breathtaker
Cross Cult, 2020
250 Seiten, farbig
30 Euro

432 Total Views 4 Views Today
Like me!
Follow by Email