Welcome

Accidents and Old Lace and Other Stories (Fantagraphics 2020)

Der 28. Band in der Fantagraphics EC Library widmet sich den Horror-Comics von Graham Ingels mit dem Beinamen „Accidents And Old Lace And Other Stories“. Nach „Sucker Bait“ (2014), „Grave Business“ (2015) und „Doctor of Horrors“ (2018) ist dies der vierte Band mit den Stories von Graham Ingels und er versammelt seine letzten Arbeiten für EC Comics.

Accidents ans Old LaceIngels begann 1948 bei EC und zeichnete bis Ende 1954 für die Reihen „The Vault of Horror“, „The Crypt of Terror“ und „The Haunt of Fear“. Nach seiner EC-Periode verschwand er für Jahrzehnte von der Bildfläche und wollte mit seiner Comicvergangenheit nichts mehr zu tun haben. Ein eigentümlicher Charakter, dessen grandiose Zeichenkunst für die Horrorcomics der 1950er Jahre stilbildend wurde und ihn zu einem der beliebtesten EC-Zeichner machte. Getreu der Fantagraphics-Serie erscheint auch dieser Band nicht in der originalen Kolorierung, sondern in Schwarz-weiß, aber: Don’t judge a book by its colors.

Der vorliegende Band versammelt 29 Kurzgeschichten, deren Storys von Al Feldstein, Bill Gaines, Carl Wessler, Johnny Craig und Otto Binder stammen. Beigefügt sind außerdem drei kurze Texte mit biografischen und zeitgeschichtlichen Kontexten sowie mit ausführlichen Kommentaren zu den einzelnen Geschichten.

Die Welten, die Ingels in seinen schattenreichen Illustrationen auferstehen lässt, handeln von scheiternden Ehen, zerrütteten Vater-Kind-Beziehungen, wirtschaftlicher Konkurrenz und allen anderen Problemen, die auch in unserer Welt zum Alltag gehören. In „Shadow of the Death“ zeichnet Feldstein etwa einen versehrten Zeitungsverkäufer, der die Gesetze des freien Marktes zu spüren bekommt, als ein anderer Zeitungsverkäufer ihm seine Lebensgrundlage entzieht. Während er an seinen Rollstuhl gefesselt bleibt, erhebt sich sein Schatten, greift aus einem Schaufenster den Schatten einer Axt und tötet den leidigen Konkurrenten. Ein herrliches Schattenspiel inszeniert Ingels, das unglaublich blutleer und doch bildgewaltig daherkommt. Hier zeigen sich die Stärken der Schwarz-Weiß-Ästhetik. Zur vollständigen Rezension auf Comic.de.

Bibliografische Daten – Accidents and Old Lace

Gary Groth (Hg): „Accidents and Old Lace and other Stories, illustrated by Graham Ingels“.
Fantagraphics, Seattle 2021. 216 Seiten, 35 USD. Englisch

659 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email