Welcome

Virus Omega 1 – Die Vorherrschaft

Ein höchst ansteckendes Virus rafft innerhalb von kurzer Zeit bis zu 6 Milliarden Menschen dahin und bringt das Sozialgefüge der Verbleibenden mächtig durcheinander. Zum Realitätsabgleich: Die Corona-Pandemie hat bislang vier 4 Millionen Menschen das Leben gekostet. Der Autor Runberg und sein Zeichner Toledano mögen es also drastisch. Woher das Virus stammt, bleibt in diesem ersten Band unklar – womöglich ist die Pandemie eine indirekte Folge der menschengemachten Erderwärmung. Selbst Schuld also. Wir folgen im Wechsel der Perspektive zweier Gruppen: Während Andrew und Bianca sich in die Geborgenheit einer abseits lebenden Gemeinschaft zurückgezogen haben, hat sich eine militärisch organisierte Widerstandsbewegung gebildet, unter der Führung des fanatischen Neal und seiner hörigen Amanda. Die Widerstandsbewegung hält das Virus für den Effekt einer Alien-Invasion und schreckt nicht davor zurück, die Bevölkerung mit harten Strafen zu plagen, wenn sie den Widerstand nicht bedingungslos unterstützen. Ein kaltherziges Terrorregime. Ihr Zorn richtet sich vor allem gegen seltsame und bislang unerklärte Erscheinungen von Wesen, die Ekel, Kopfschmerz oder dergleichen auslösen. Der Comic, ursprünglich in Frankreich 2020 vor der Corona-Pandemie erschienen, beginnt ganz im Stil des Last-Man-Filmklassikers „Der Omega-Mann“ (1971) mit Charlton Heston in der Hauptrolle, übrigens eine Literaturverfilmung von Richard Mathesons Roman „I am Legend“ (1954). Wie dort folgen wir zunächst Andrew in seinem Auto an der amerikanischen Westküste, mit einem Gewehr an seiner Seite wie auch Will Smith in der neuen I-am-Legend-Verfilmung von 2007. Alle drei haben nicht nur den knallroten PKW gemeinsam, sondern auch ihre Sammelleidenschaft für bildende Kunst: Andrew verlässt seine Gemeinschaft, um Bilder aus dem Museum zu holen. Familienbilder. Denn seine eigene Familie hat er verloren. Das glaubt er zumindest. Ein interessantes Setting mit überraschender Wendung verspricht gute Endzeit-Unterhaltung. Diese Rezension erschien in der Deadline 188 (Juni/Juli 2021).

Virus Omega 1: Die Vorherrschaft
64 Seiten / Cross Cult

212 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email