Die Affenbande brüllt ein letztes Mal

planet-affenDie Zeitreise in die 1960er und 70er Jahre, als die Blockbuster-Kino-Serie um den „Planet der Affen“ die Zuschauer faszinierte, endet jetzt mit dem vierten Archiv-Band der Comics, die Marvel zwischen 1974 und 1977 veröffentlichte.

Der Band enthält drei Storys, die in Umfang und Qualität nicht unterschiedlicher sein könnten: „Die Schlacht um den Planet der Affen“ (S. 11-162), „Chroniken der Zukunft“ (S. 171-284) und „Der Albtraum der Evolution“ (S. 293-318). Zwischen den voneinander unabhängigen Geschichten finden sich kurze Texte des Planet-der-Affen-Experten Rich Hanley von der amerikanischen Quinnipiac University.

Schlacht um den Planet der Affen

Die „Schlacht um den Planet der Affen“ basiert auf dem Drehbuch des letzten Teils der Film-Pentalogie (1973), der bis heute als mit Abstand schlechtester Teil der Affen-Filme gilt. Im Jahr 2670 hat sich eine Affengesellschaft entwickelt, die von inneren Konflikten zwischen Orang-Utans und Schimpansen einerseits und den gewaltliebenden Gorillas andererseits zerrissen ist. Es spaltet sie ihr Verständnis von gesellschaftlichem Miteinander mit den Menschen, die von Schimpansen-Anführer Caesar als gleichberechtigte Mitglieder des Sozialgefüges, von Gorilla-Rudelführer Aldo aber als Sklaven betrachtet werden. Bitte weiterlesen auf Comic.de.

Bibliografische Daten

Doug Moench (Autor), Tom Sutton u. a. (Zeichner): „Planet der Affen Archiv Band 4“.
Cross Cult, Ludwigsburg 2020. 336 Seiten. 50 Euro

 

165 Total Views 3 Views Today
Dieser Beitrag wurde unter Comics abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.