Joker / Harley – Psychogramm des Grauens, Band 1 (Panini 2020)

Die amerikanische Roman- und Comic-Autorin Kami Garcia ist Spezialistin für All-Age-Erzählungen („Teen Titans“), aber dieser Titel geriet ihr bei der Recherche zu dark, und so wurde aus dem „Young-Adult-Fiction“-Projekt (YA) ein Black-Label-Titel, der in drei Bänden abgeschlossen werden soll. Der erste Band, die drei ersten amerikanischen Hefte („Criminal Sanity“ #1-3, Oktober 2019 bis Februar 2020) umfassend, ist im August auf Deutsch erschienen: „Joker / Harley: Psychogramm des Grauens“.

joker-harley-psychogramm-des-grauens-1-cover-dblack014Harley Quinn arbeitet als Forensische Psychiaterin und Verhaltensanalytikerin in Gotham City, als sie mit einem Mordfall konfrontiert wird, den ihre älteren und weniger kompetenten Kollegen für einen belanglosen Gangmord halten. Weitere Morde folgen, und der Killer erweist seine Brutalität wie auch kunsthistorische Expertise, indem er die Opfer anhand von bekannten Motiven der Kulturgeschichte arrangiert: Leonardo Da Vincis „Der vitruvianische Mensch“, Salvador Dalis „Adel der Zeit“ sowie dessen „Venus mit Schubladen“.

Parallel hierzu werden in Rückblenden die Kindheitsbiografien von Harley Quinn sowie von John Kelly erzählt, den wir nach Lektüre des ersten Bandes für den Joker halten müssen. Johns Vater, Mick Kelly, ist ein Kleinkrimineller, der seinem Sohn die Schuld am Tod von dessen Mutter gibt – tatsächlich aber trägt Batman die Verantwortung für die unglücklichen Umstände. Der alleinerziehende Vater misshandelt seinen Sohn, bis dieser sich zu wehren versteht. In der Schule lernt er, wie er sich vom bemitleidenswerten Mobbing-Opfer zum raffinierten Rächer entwickelt. An der Wayne School, für die der begabte Schüler ein Stipendium erhält, fällt er durch sein Einzelgängertum wie auch seine hohe Intelligenz auf. Zur vollständigen Rezension auf Comic.de.

Bibliografische Daten

Kami Garcia (Autorin), Mico Suayan, Mike Mayhew, JasonBadower (Zeichner): „Joker / Harley: Psychogramm des Grauens“. Band 1 (von 3).
Aus dem Englischen von Josef Rother. Panini, Stuttgart 2020. 108 Seiten. 20 Euro

90 Total Views 6 Views Today
Dieser Beitrag wurde unter Comics abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.