Welcome

Fabia Viscogliosi – Kaskade (Edition Moderne 2020)

Als ‚Kaskade‘ bezeichnet man ein Wasserspiel, das so gestaltet ist, dass das Wasser über mehrere Stufen hinunterfließt. Der französische Künstler, Schriftsteller und Musiker Fabio Viscogliosi, hat mit „Kaskade“ einen Bilderfluss von 104 voneinander unabhängigen Text-Bild-Arrangements gestaltet, mit denen man als Leser*in einiges zu tun hat.

kaskadeDie eigenwilligen und abstrakten Bildfolgen treten in komplexe Beziehungen zu den Texten, die mal von Viscogliosi selbst, oft aber auch von anderen stammen und von Viscogliosi lediglich in einen neuen Zusammenhang gesetzt werden. Wie Anke Feuchtenberger in „Das Haus“ gestaltet Viscogliosi seine Arrangements, die nicht in eine Handlung münden, als dreiteilige Embleme. Die Bildfolgen geraten ihm sehr rätselhaft, wenngleich wiederkehrende Motive den 104 Stufen seiner Kaskade etwas Struktur verleihen: der Esel, der Hund, das schwarze Strichmännchen, das Rautenmuster. Viele dieser Elemente hat Viscogliosi schon in seinen früheren Comics, die allesamt nur auf Französisch verfügbar sind, verwendet.

„Kaskade“ ist eine schwer zugängliche Sammlung, die auf dem Festival von Angouleme in die ‚offizielle Auswahl‘ der Comics des Jahres aufgenommen wurde. Aber wer einen Blick hinein wagt, sollte sich Zeit nehmen, denn „Kaskade“ ist kein Comic für den eiligen Lektürekonsum.

Dieser Text ist erschienen in Multimania #82 (Februar 2021).

Bibliografische Daten – Kaskade

Fabio Viscogliosi: Kaskade
Edition Moderne, 2020
112 Seiten, farbig
Aus dem Französischen von Christoph Schuler
32 Euro

 

173 Total Views 8 Views Today
Like me!
Follow by Email