Welcome

Der Schweinehund 1 – Isabel

Wer den 70. Geburtstag des französischen Comic-Künstlers Régis Loisel (Peter Pan, Das Nest) in diesem Jahr feiern möchte, sollte den Schweinehund nicht versäumen.

Irgendwo im brasilianischen Regenwald kreuzen sich die Lebenswege von Max mit denen von Coco, Chacha und Cricri. Während letztere dort als Krankenschwestern arbeiten wollen, führt Coco dort seit zwei Jahren ein ausschweifendes Hippie-Leben mit Sex, Rausch und Musik. Für Max ist die Reise auch eine Heimkehr zu seinen Familienwurzeln, denn bis zu seinem dritten Lebensjahr hat er hier gelebt.

Nach dem Tod seiner Mutter hat er gleich zwei alte Fotografien gefunden, die seine Mutter, ihn und jeweils einen anderen Mann zeigen. Nun fragt Max sich nicht nur, wer diese beiden sind, sondern vor allem, ob einer von beiden womöglich sein Vater sein könnte, an den er sich nicht erinnern kann. Diese beiden Fotos sind der Ausgangspunkt einer Suche, die ihn nun umtreibt.

Rasch findet er eine Spur, ohne zu wissen, ob diese ihn ans Ziel führt, auf jeden Fall führt sie ins Abenteuer, denn die Person auf dem Foto hat womöglich mit zwielichtigen Gestalten zu tun gehabt. Ein echter Schweinehund. Und die Gegend ist voll von Männern, denen man weder bei Nacht noch bei Tage begegnen will. Während einer Autofahrt begegnet Max einer jungen Frau, die vor einer Gruppe von Menschenhändlern flieht, die andere junge Frauen zur Prostitution zwingen. Bitte weiterlesen auf Comicgate.de.

Der Schweinehund 1: Isabel
Carlsen, 2020
Text und Zeichnungen: Régis Loisel, Olivier Pont
Übersetzung: Marcel Le Comte
96 Seiten, Farbe, Hardcover
Preis: 18,00 Euro
ISBN: 978-3-551-79357-7

290 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email