Science Slam im Berliner Adlershof (9. Juli)

Science Slam im Adlershof 2015

Foto: Policult

Am 9. Juli 2015 fand der ›Battle den Horst‹-Slam in Berlin statt: Dieser fancy Titel hat es mir unmöglich gemacht, die Einladung abzulehnen! Also: Ab in den Zug und: Action! Nachdem es in Karlsruhe einen solchen Spaß gemacht hat, ging es kurz darauf also ein weiteres Mal auf die Bühne: Zusammen mit Christian Huberts (über Computerspiele), Katharina Minz (über Sprachwissenschaft), Benjamin Kees (über Überwachung), Laura Löbner (über Diäten und Religion) sowie Matthias Warkus (über Haufen). War genauso großartig, wie es klingt, und der – darin war der gesamte Saal sich einig! – strahlende Siegerbeitrag von Katharina Minz hat gezeigt, wie smart Science überhaupt sein kann. Hier gibts nähere Informationen zum Event. – Mannheim 11. Juli 2015

 

Lektüresplitter: »We Stand on Guard« von Brian K. Vaughan & Steve Skroce

Vaughan: We Stand on Guard (2015) Frisch auf dem Markt der Online-Comic-Community: Die neue Serie von Brian K. Vaughan, der nicht nur als Lost-Drehbuchautor tätig war, sondern auch Comic-Serien wie »Saga« (großartig) und »Y – The Last Man« (fantastisch!) verantwortet hat. Diesmal hat er sich zusammen mit dem Zeichner Steve Skroce – wieder einmal – dem Endzeitgenre gewidmet. Das erste Heft (40 S.) ist am 1. Juli 2015 bei Image erschienen. Bitte hier weiterlesen …

Lektüresplitter: Jochen Hörischs »Theorie-Apotheke«

Theorie-ApothekeJochen Hörisch ist Mannheimer, gesprochen: ›Monnemer‹, und das hat bei meiner Lektürewahl eine große Rolle gespielt, denn vielleicht, dachte ich, könne man sich eine neue Heimat ja auch lesend aneignen, also durch die Brille eines Mannheimers (der übrigens aus dem Norden kommt) meiner Leidenschaft nachgehen. Jochen Hörisch ist Literatur- und Medienwissenschaftler und hat 2005 ein amüsantes, anspielungsreiches und intelligentes Buch geschrieben: »Theorie-Apotheke. Eine Handreichung zu den humanwissenschaftlichen Theorien der letzten fünfzig Jahre, einschließlich ihrer Risiken und Nebenwirkungen«. Bitte hier weiterlesen …

Lektüresplitter: »The Circle« von Dave Eggers

Dave Eggers: The CircleVor ein paar Tagen habe ich mit Studierenden der TU Hamburg-Harburg in einem Blockseminar über diesen Roman diskutiert, während mancher auf seinem Handy Email checkte oder Whatsapp-Nachrichten schrieb (womit ich keinen Kulturkamp lostreten möchte: In einem 8-stündigen Blockseminar ist Aufmerksamkeit rund-um-die-Uhr zuviel verlangt). Und auf dem Weg vom Hotel zur Uni passierte ich eine 6-köpfige Gruppe, die völlig in ihre Handys versunken war … Bitte hier weiterlesen …