Welcome

Batman – Die Maske im Spiegel 1-3

Der blackeste Held des Black Labels ermittelt, prügelt und leidet wieder im Albenformat. Die dreiteilige Miniserie Die Maske im Spiegel von Mattson Tomlin, Andrea Sorrentino und Jordie Bellaire hat ihren Abschluss gefunden.

Das Black Label von DC hat in sehr kurzer Zeit schon eine ganze Reihe interessanter Batman-Comics hervorgebracht – mit Die Maske im Spiegel kehrt Andrea Sorrentino (Joker: Killer Smile) zurück in den Kosmos um den Dark Knight. Für dessen erfahrene und hochgelobte Feder (Gideon Falls, hier im Tagesspiegel ausführlich dargestellt) schreibt der amerikanische Drehbuchautor und Regisseur Mattson Tomlin. Die drei Bände sind zwischen Oktober und Dezember bei Panini erschienen, und die eigenständige und einsteigerfreundliche Serie ist damit abgeschlossen.

Band 1

Fast unvermeidlich werden wir mit der klassischen Origin-Story des Dunklen Ritters konfrontiert, wenn auch eher in Andeutungen und nicht bis ins Detail ausformuliert. Die Eltern sterben, der junge Bruce überlebt. Die Ärztin Leslie Thompkins nimmt sich seiner an und erkennt das Potential des Jungen wie auch dessen Dämonen. Jahre später erkennt sie Bats in Bruce und stellt ihm ein Ultimatum: „Jeden Morgen bei Sonnenaufgang kommst du in mein Büro. Und wir reden über deine Nacht. Wir helfen dir. Gemeinsam. Wenn du nicht kommst, rufe ich die Polizei.“ Das sind klare Worte. Bitte weiterlesen auf Comicgate.de.

Bibliographische Angaben

Batman – Die Maske im Spiegel 1-3
Panini Verlag, 2021
Text und Zeichnungen: Mattson Tomlin, Andrea Sorrentino, Jordie Bellaire
Übersetzung: Josef Rother
60-68 Seiten, Farbe, Hardcover
Preis: 13-14 Euro

845 Total Views 2 Views Today
Like me!
Follow by Email